Wein, Käse und Baguette

Der Film „Wein, Käse und Baguette“ zeigt im ersten Teil die Erwartungen der Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse des Deutsch-Französischen Gymnasiums (DFG) in Saarbrücken vor ihrem Austausch mit Frankreich.

Im zweiten Teil des Films kommen die Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse zu Wort und erzählen, wie sie ihren Austausch erlebt haben.

Der Film kann also vor dem Austausch eine große Hilfestellung sein, da die Schülerinnen und Schüler entdecken können, was die Erwartungen anderer Schülerinnen und Schüler vor ihrem Austausch waren. Zudem können sie auch kurze Erfahrungsberichte von ehemaligen Teilnehmenden sehen. Aber auch nach dem Austausch ist es sicherlich spannend, die Eindrücke noch mal mit dem im Film Gesagten zu vergleichen.

Bevor Sie alle zusammen den Film anschauen, können sich die Schülerinnen und Schüler noch einmal Gedanken über deine eigenen Erwartungen an den Austausch machen. Was motiviert sie, für eine bestimmte Zeit nach Frankreich zu gehen?

Es zeigt sich, dass die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse schon sehr spezielle Ideen darüber haben, was sie im Nachbarland erwarten wird. Angefangen von den Essgewohnheiten, über den Kleidungsstil bis zum Ablauf des Schultages. Sind die Erwartungen Ihrer Schülerinnen und Schüler schon genauso konkret?

Falls die Teilnehmenden Befürchtungen in Bezug auf den bevorstehenden Austausch haben, dann können sie die Eindrücke der ehemaligen Teilnehmenden sicher etwas beruhigen, denn diese fallen doch sehr positiv aus.

Auch der Schulleiter des DFG, Herr Bächle, erklärt noch einmal, wie wichtig es für die Verbesserung der Sprachkenntnisse ist, die Sprache in einer realen Situation und nicht nur in der künstlichen Situation im Unterricht zu sprechen. Die meisten Teilnehmenden machen dabei die Erfahrung, dass sie sich irgendwie verständigen können, was sie sehr zum Weiterlernen der Sprache motiviert.

In der Handreichung aus dem Download-Bereich können die Schülerinnen und Schüler beispielsweise eine Übung zu Unterschieden im Lehrverhalten bearbeiten und eine besondere Schulform, das Deutsch-Französische Gymnasium, kennen lernen. Außerdem werden einige der Erwartungen und Erfahrungen, von denen die Schülerinnen und Schüler im Film berichtet haben, noch einmal aufgegriffen.